Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997

Projekt-Telegramme

Philips verbessert seine Ressourcenplanung

Im Geschäftsbereich Key Modules führt der niederländische Philips-Konzern weltweit die Enterprise-Resource-Planning- (ERP-)Software "MFG/PRO" von QAD ein. Die bereits 1996 begonnene Einführung von MFG/PRO wird weltweit in den Ressorts Produktion, Distribution und Verkauf fortgesetzt. Das Projekt soll bis Mitte 1998 abgeschlossen sein und hat ein Gesamtvolumen von rund fünf Millionen Dollar. Neben einer Million für die Softwarelizenzen sind rund vier Millionen Dollar für die Implementierung vorgesehen.

Migration von Windows 3.1 zu NT

Die Dr. Karl Thomae GmbH, Biberach, hat in einer Forschungsabteilung die Umstellung von Windows 3.1 auf NT abgeschlossen. Das als Thomapyrin-Hersteller bekannte Pharmaunternehmen sah sich vor allem in bezug auf die Stabilität und Sicherheit des Betriebssystems zu diesem Schritt gedrängt. Mit der Installation des Systems und der Umstellung von rund 180 Clients wurde das Beratungs- und Systemhaus Inteco aus Filderstadt beauftragt.

Neue Software für Jet-Design

Die Lockheed Martin Aeronautical Systems (LMASC) in Georgia werden künftig alle Zeichnungen, Spezifikationen und Auswertungen ihrer Flugzeuge mit einer neuen Software elektronisch verwalten. Neben einem verringerten Arbeits- und Zeitaufwand verspricht sich die Lockheed-Martin-Tochter davon bessere Kommunikation mit Partnern, Zulieferern und der Regierung. Die neue, integrierte Entwicklungsumgebung setzt sich aus dem "Productmanager" von IBM sowie der "Catia-Cadam"-Lösung von Dassault Systèmes zusammen.

Konkurrenz für Buchhandlungen

Die Kaufhof Warenhaus AG hat mit der Testinstallation von elektronischen Beratern begonnen, die in ihren Warenhäusern sowohl Kunden als auch Mitarbeitern den Zugriff auf verfügbare Bücher erleichtern. Das System "Kaufhof Bücherwelt" soll später rund 300000 Buchtitel verwalten, wobei eine gezielte Suche nach verschiedenen Kriterien möglich ist. Darüber hinaus ist die Integration einer Bestellfunktion geplant. Mit dem Projekt wurde die Wiesbadener Concept GmbH beauftragt.