Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


16.01.2004

Projekte

SAS Group lagert aus

Für mindestens fünf Jahre will die skandinavische Fluggesellschaft SAS Group wichtige IT-Funktionen in die Hände des Dienstleistungskonzerns Computer Sciences Corp. (CSC) geben. Das Auftragsvolumen wird bei Nutzung aller Verlängerungsoptionen für insgesamt vier weitere Jahre mit 1,5 Milliarden Dollar beziffert. CSC wird für die Airline unter anderem Beratung, Systemintegration, Anwendungsentwicklung und -wartung sowie geschäftskritische Infrastrukturservices leisten und dazu die SAS-Tochter Scandinavian IT Group (SIG) mit 1200 Mitarbeitern übernehmen. Der Vertrag soll am 1. Februar in Kraft treten.

Plattformunabhängiges ERP

Die BHK Holz- und Kunststoff KG H. Kottmann hat sich für den Einsatz der ERP-Lösung "Semiramis" von C.I.S. entschieden. Ausschlaggebend für die Wahl des plattformunabhängigen Produkts waren das integrierte Dokumenten- und Workflow-Management, das den CAD-Bereich des Unternehmens mit der Produktion verbindet, eine effiziente Lagerlogistik sowie die Möglichkeit, alle Warenbewegungen über PDA zu erfassen und sämtliche BHK-Standorte via Internet an das Zentralsystem anzubinden. Mit der Implementierung von Semiramis (Enterprise-Paket für zunächst 100 Nutzer) wurde die NWK Binär GmbH betraut.

KVB verbessert Abrechnungsprüfung

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat ihr Großrechner-gestütztes Abrechnungssystem durch eine Client-Server-Lösung ersetzt. Dank einer darüber erzielten Straffung interner Prozesse ließen sich Effizienz und Qualität der Arztabrechnungsprüfungen verbessern. Da in der Einführung jeder Produktionsschritt einzeln getestet wurde, konnte die Inbetriebnahme schrittweise und parallel zur laufenden Abrechnungsprüfung erfolgen.

Automatisierte Antragsbearbeitung

Um die Prozesskosten bei der Bearbeitung von Versicherungsanträgen zu senken, hat die Generali Versicherung AG in Österreich den Einsatz von Vitrias "Business Ware" beschlossen. Die Integrationsplattform, die dort als zentrale Vermittlungsinstanz zwischen der Erfassung von Versicherungsnehmerdaten und der Weiterleitung der dabei erzeugten XML-Datenformate in die operativen Host-Systeme agiert, reduziert die Schnittstellen-Komplexität zwischen Front- und Backend-Systemen und damit die Zahl der erforderlichen Eingriffe durch Sachbearbeiter.