Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.2003

Projekte

Dokumentenarchivierung mit digitaler Signatur

Die zweitgrößte deutsche Betriebskrankenkasse setzt bei der Unterlagenarchivierung auf die digitale Signatur: Der Flut an Mitgliederanfragen sowie intern anfallenden Papierbergen will die BKK Mobil Oil mit Hilfe einer Echtzeitlösung auf Basis des Dokumenten-Management-Systems "Docuware" beikommen. Um den Vorgaben des Bundesversicherungsamts (BVA) zu genügen, hat die mit dem Projekt betraute Mirodata GmbH ein eigenes Segment für die Archivanwendungen im Firmennetz eingerichtet und dieses mit Hilfe einer Firewall abgetrennt. Die Ausstellung und Beglaubigung von Signaturkarten übernimmt Telesec, eine Einrichtung der Telekom.

Höherer Bedienkomfort im Content Management

Um Performance und Benutzerfreundlichkeit seiner Website zu verbessern, hat der Karlsruher Drogeriemarktfilialist DM die Content-Management-Applikation gründlich überarbeiten lassen. Zu den Neuerungen zählen eine Java-basierende Caching-Infrastruktur und eine komfortable Multimedia-Datenbank. Darüber hinaus hat die mit der Modifikation beauftragte Avinci AG eine neue Frame-gestützte Bedieneroberfläche implementiert. Auf die personalisierte Benutzerschnittstelle für die Verwaltung von Inter-, Intra- und Extranet-Inhalten lässt sich über einen Browser zugreifen.

Verbesserter Service für Schienenverkehrssysteme

Integrated Services, eine global agierende Geschäftseinheit von Siemens Transportation Systems, die Betrieb und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen anbietet, hat eine Kooperation mit IFS geschlossen. Als Standardsoftware soll künftig die integrierte Unternehmenslösung "IFS Applications" den Service und die Instandhaltung der Siemens-Schienenverkehrssysteme unterstützen. Zudem entwickeln die Partner derzeit gemeinsam Standardvorlagen und -abläufe für die Integrated-Services-Klientel.

Kaut-Bullinger bittet per Fax zur Kasse

Aus Kostengründen hat sich Kaut-Bullinger & Co. (Kabuco) für den Rechnungsversand auf elektronischem Weg entschieden: Demnach erhalten die Geschäftskunden des Büro-Komplettausstatters ihre Rechnungen nun nicht mehr per Post, sondern via Fax. Der von Xpedite Systems übernommene Versand von derzeit monatlich rund 3000 Rechnungen entspricht einem Anteil von etwa zwölf Prozent des gesamten Rechnungsvolumens.