Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.2003

Projekte

Edding setzt auf Customer-Relationship-Management

Die Edding AG hat sich entschlossen, ihren Vertrieb neu auszurichten und die Maßnahmen zur Kunden- und Händlerbindung zu intensivieren. Zu diesem Zweck führt der Büromittelhersteller die Customer-Relationship-Management-(CRM-) Lösung "Emaccs" von Siemens Business Services ein. Das System soll unter anderem Außendienstmitarbeitern ermöglichen, über mobile Endgeräte auf Kundendaten zurückzugreifen. Mit Hilfe der Software will Edding künftig Programme und Systeme für das Reporting sowie Produktkataloge, Mail, Telefon und Fax verbinden.

OMV analysiert Nutzung seines Web-Portals

Seit vergangenem Jahr unterhält die OMV AG ein Web-Portal für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Anleger und Analysten. Um das rasch anwachsende Datenvolumen besser auswerten zu können, wird der österreichische Öl- und Erdgaskonzern ein Analyse-Tool von SAS einführen. Die ersten Reports zur Nutzung des Web-Portals werden die OMV-Vorstände voraussichtlich zum Ende des ersten Quartals 2003 erhalten.

IMS integriert internationale Standorte ins Firmennetz

Innerhalb weniger Wochen hat der Informations- und Telekommunikationsdienstleister IBM Mittelstand Systeme (IMS) - ehemals Rheinmetall Informationssysteme GmbH (RIS) - sieben internationale und zwei Inlandsstandorte an sein Unternehmensnetz angebunden. Die Niederlassungen wurden auf Basis der Frame-Relay-Technik von Infonet integriert und in Betrieb genommen. Das übrige IMS-Netz wird von der Deutschen Telekom betrieben. Während das Router-Management inklusive Verschlüsselung bei IMS liegt, wurde Infonet - im Rahmen eines auf drei Jahre ausgelegten Vertrags - mit dem gesamten Trouble-Ticket-Management betraut.

Mehr Tempo im Berichtswesen

Um sein Geschäft effizienter steuern zu können, hat sich der Spediteur Hartmann International für die Einführung einer BI-(Business-Intelligence-)Lösung entschieden. Mussten die im Unternehmen verteilten Zahlen zuvor manuell zu Berichten zusammengetragen werden, automatisiert und beschleunigt diesen Prozess nun ein BI-Tool von Ohrenberg. Das "Board M.I.T." greift auf alle relevanten Daten aus den einzelnen Geschäftsfeldern zu und stellt diese über eine Bildschirmmaske tabellarisch und grafisch aufbereitet dar.