Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2003

Projekte

04.07.2003

Audi testet semantische Technologien

Anhand eines Prototypen hat die Audi AG demonstriert, dass sich komplexes Wissen mit Hilfe semantischer Technologien elektronisch abbilden lässt. Die von der Ontoprise GmbH entwickelte Technik wurde zunächst eingesetzt, um in der Versuchsfahrzeugerprobung die Abhängigkeiten zwischen den Fahrzeugkomponenten in einem Computersystem darzustellen. Aufgrund vielversprechender Resultate ist nun ein Pilotsystem geplant, das das Potenzial der Technik weiter ausloten soll. Neben verkürzten Entwicklungszyklen hofft Audi, seine Ingenieure von Routinearbeiten zu entlasten.

Enterprise-Content-Management bei KLM

Mit Hilfe einer Enterprise-Content-Management-(ECM-)Lösung von Documentum will die niederländische Fluggesellschaft KLM die operative Effizienz ihrer E&M-Unit (E&M = Engineering & Maintenance) steigern. Das System soll die 5000 Mitarbeiter starke, für die Instandhaltung der KLM-Flugzeugflotte zuständige Mannschaft beim Management technischer Unterlagen unterstützen. Von dem Einsatz der Lösung versprechen sich die Niederländer Einsparungen etwa durch die Eliminierung des bislang auf Papier und Mikrofiche vorgehaltenen Content sowie Unterstützung bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Standards.

Reklamations-Management im Zahlungsverkehr

Die Westdeutsche Landesbank AG (West LB) hat ihr Reklamations-Management im elektronischen Inlands- und Auslandszahlungsverkehr automatisiert. Eingesetzt werden die SER-Lösungen "Doxis Workflow" und "SER Destiller", der sowohl definierte als auch Freitext-Felder in elektronischen Datensätzen klassifiziert und inhaltlich analysiert. Dank der so erzielten Straffung der Prozesse will das Finanzinstitut die Kosten deutlich senken und seinen Kundenservice verbessern.

Calor Gas integriert Prozesse und Anwendungen

Um seine betrieblichen Kernprozesse zu beschleunigen, will Calor Gas seine unternehmenskritischen Applikationen integrieren und seine Geschäftsprozesse automatisieren. Hierbei setzt der britische Anbieter von Flüssiggas auf die Integrationslösungen von Tibco. Letztere sollen es dem Energieversorger ermöglichen, schneller und effizienter auf Kundenbedürfnisse einzugehen und gleichzeitig Kosten zu sparen.