Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.2002

Projekte

Nissan setzt SCM für Kunden ein

Nissan will im Rahmen seines Integrated-Customer-Ordering-Network-(Icon-)Projekts Supply-Chain-Management-(SCM-) Lösungen zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit nutzen. Der Automobilhersteller setzt dabei auf Lösungen von Manugistics und Trilogy, die die weltweiten Produktionsstätten mit den Autohäusern der Händlern verbinden, wodurch sich die Zeitspanne zwischen Bestellung und Auslieferung verkürzt. Kaufinteressenten erhalten zusätzlich die Möglichkeit, ihr Fahrzeug online zu konfigurieren, den Preis abzufragen und bei einem Händler ihrer Wahl zu bestellen.

US-Armee setzt auf Smartcards

Die US-Armee plant, ihre mehr als vier Millionen Mitarbeiter mit Smartcards auszustatten. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der Personenerkennung über die Zugangskontrolle zu Gebäuden bis hin zum Schutz von Computernetzen vor dem Zugriff Unberechtigter. Als Partner der Northrop Grumman Informationtechnologie hat nun SCM Microsystems einen Auftrag über die Lieferung von 85000 Smartcard-Lesegeräten erhalten.

VPN im Dienst der Menschenrechte

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die Riodata GmbH mit der Implementierung eines Virtual Private Network (VPN) zur Verbindung des Berliner Generalsekretariats mit der Bonner Zentrale beauftragt. Die Lösung wird unabhängig vom öffentlichen Internet über das IP-Netz des Betreibers realisiert. In einem zweiten Schritt plant die Menschenrechtsorganisation die Anbindung ihrer 37 Bezirksbüros.

Produktionslogistik mit Reporting integriert

Johns Manville, weltweit operierender Hersteller von Vliesen, Geweben und Fasern, hat alle Bereiche seiner Produktions- und Vertriebslogistik einschließlich der erweiterten Betriebsdatenerfassung in einem System mit dem Management-Reporting integriert. Alle relevanten Materialfluss- und Fertigungsdaten werden hierfür online erfasst und zur Verfügung gestellt. Die von der Osco GmbH entwickelte Lösung basiert auf der SAP-Variantenkonfiguration und der Branchensoftware IS-Mill. Das SAP-System wurde unter anderem um Funktionen für die Etikettierung und Barcodeidentifizierung sowie das Qualitäts-Management und eine Lagerverwaltung erweitert.