Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.2002

Projekte

Porzellanladen online

Einen Online-Store für Fachhändler implementiert der Porzellanhersteller Villeroy und Boch aus Mettlach. Die Lösung auf Basis von Mysap.com wird von der Saarbrücker Orbis AG integriert und steht für den Geschäftsbereich Tischkultur zur Verfügung. Fachhändler sollen über den Store Porzellanwaren, Gläser, Bestecke oder Tischwäsche rund um die Uhr online bestellen können und auch eine sofortige Auskunft über die Verfügbarkeit der Ware erhalten.

Volvo führt neues SAN ein

Der schwedische Autohersteller Volvo Car Corp. hat eine neue Speicherinfrastruktur aufgebaut. Das Unternehmen entschied sich beim Aufbau des neuen Storage Area Network (SAN) für Lösungen des amerikanischen Herstellers EMC. Das Speichernetz hat eine Kapazität von 30 Terabyte. Durch die Übernahme der Volvo Car Corp. durch die Ford Motor Company mussten die Schweden ihre Daten aus den Systemen der Volvo-Gruppe herauslösen und in eine eigene Lösung migrieren. Das Unternehmen erwartet, dass das SAN in Zukunft noch deutlich wachsen wird.

Konzern-News per Radio

Um die Konzernmitarbeiter schnell auf dem Laufenden zu halten, verbreitet die Hannoveraner Preussag AG Unternehmensnachrichten per Internet-Radio. Mit der Projektbetreuung wurde die Hit-Radio-Antenne-Tochter Company Voice aus Hannover beauftragt. In dem rund fünfminütigen und wöchentlich aktualisierten Programm sollen Branchen- und Unternehmensmeldungen sowie Reportagen aus dem Konzern an die Mitarbeiter kommuniziert werden. Das Unternehmen verspricht sich davon schnellere Reaktionsmöglichkeiten und eine bessere Identifikation der Mitarbeiter mit dem Konzern.

Archiveinführung bei Remag

Das Mannheimer Stahlhandelsunternehmen Remag AG startete im Februar mit der Einführung des Archivsystems "Easy Archiv" der Ettlinger Command AG. Das Unternehmen plant, innerhalb von zwei Monaten alle acht operativen Gesellschaftseinheiten an das neue Archiv anzubinden. Die Lösung soll zur Archivierung des kompletten Rechnungswesens eingesetzt werden. Um das im Konzern genutzte Lotus-Notes-System von alten E-Mails zu entlasten, möchte Remag auch die Kommunikationssoftware an das Archiv anschließen. Bislang nutzt das Unternehmen zur Archivierung Mikrofiches, deren Einsatz aber den gesetzlichen Vorschriften nicht mehr genügt.