Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.2002

Projekte

E-Government mit MicrosoftDer Deutsche Städte- und Gemeindebund hat mit Microsoft einen Rahmenvertrag über den Kauf von Softwareprodukten geschlossen. Mit Betriebssystemen, Office-Software und dem Share-Point-Portal-Server der Redmonder will er den Grundstein für die in den kommenden Jahren anstehende Digitalisierung sämtlicher Geschäftsprozesse legen. Dabei soll auch das Internet in die Verwaltungsabläufe integriert werden.

CAD-Konvertierung auf dem MarktplatzUm CAD-(Computer-Aided-Design-)Daten zum Austausch mit anderen Unternehmen in unterschiedliche Formate zu konvertieren, bietet der Automobilzulieferer-Marktplatz Supply On den Service "CAD Conversion" an. Die Betreiber haben sich zur Umsetzung die Darmstädter Prostep AG ins Boot geholt. Durch die Lösung sollen der Datenaustausch und die Abstimmung zwischen verschiedenen Entwicklungspartnern erheblich beschleunigt werden. Kleine-ren Zulieferern erspart das Angebot darüber hinaus die Investition in eigene Konvertierungsprogramme.

Tank & Rast fährt ab auf SAPDer Tankstellen- und Rastplatzbetreiber Autobahn Tank & Rast GmbH mit Sitz in Bonn wird künftig zur Immobilienverwaltung die Mysap-Branchenlösung "Real estate" benutzen. Auf der diesjährigen CeBIT hat das Unternehmen einen entsprechenden Vertrag mit dem Neckarsulmer Dienstleister TDS Informationstechnologie AG geschlossen. Das Immobilien- und Facility-Management für die mehr als 750 Servicebetriebe an deutschen Autobahnen will Tank & Rast ab dem 1. Januar 2003 mit dem neuen System erledigen.

Bessere Margen durch UmsatzoptimierungNiedrigere Kosten und höhere Einnahmen verspricht sich der Luftexpressdienst DHL Aviation von der Einführung der Lösung "Pricing and Revenue Optimisation" (PRO) des Anbieters Manugistics. Mit dem System sollen überschüssige Kapazitäten identifiziert und Zusatzkosten für die Erschließung neuer Märkte bestimmt werden. Die Transportabteilung von DHL Worldwide Express wird die Lösung als Grundlage ihrer Netzplanung in der Brüsseler Zentrale zunächst für rund 100 Flugzeuge in Betrieb nehmen. Der weltweite Einsatz für die gesamte, über 250 Flugzeuge starke Flotte wird geprüft.