Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.2002

Projekte

Neues Helpdesk-Tool für Heidelberger

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat ein neues System für den internen IT-Helpdesk eingeführt. Problem-, Asset- und Change-Management erledigt der Druckmaschinenhersteller an 30 europäischen Standorten nun einheitlich mit der Lösung "Magic Total Service Desk" des amerikanischen Anbieters Network Associates. Mit der Realisierung des Projekts beauftragte der Anwender die Kölner Systor GmbH & Co. KG. Die Einführung der neuen Lösung dauerte acht Monate. Die Mitarbeiter im IT-Support bei Heidelberger bearbeiten monatlich rund 6000 Störungstickets und Change-Requests in den europäischen Niederlassungen.

Atlas Copco stemmt CRM-Projekt

Für seinen Unternehmensbereich Kompressortechnik setzt das Maschinenbauunternehmen Atlas Copco seit kurzem die CRM-(Customer-Relationship-Management-)Lösung "Interactive Selling" der Pivotal GmbH ein. Die Software soll den Anwender beim Management des Produktdesigns, der Entwicklung und Herstellung sowie im Vertrieb unterstützen. Das international tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm nutzt das Web-basierende Sales-System an seinen Standorten weltweit in 18 verschiedenen Sprachversionen.

Mastercard speichert mit neuen Directors

Im Technologiezentrum des Finanzdienstleisters Mastercard in St. Louis versieht eine neue Speicherlösung des Herstellers Inrange ihren Dienst. Herzstück sind zwei 1000-Port-Multiprotokoll-Switches (Directors), die den Zugang zu allen Speicherressourcen sicherstellen sollen. Ferner kann Mastercard mit den Directors die Datenleitungen prüfen und überwachen. Die Switches verbinden die eingesetzten Platten und Bandspeichersysteme und steuern den Datenverkehr. Die Lösung ist hochverfügbar ausgelegt, um die Millionen von Kreditkartentransaktionen, die weltweit rund um die Uhr getätigt werden, sicher zu bewältigen.

Bank of America schließt Wartungsvertrag mit Diebold

Die Bank of America hat ihren Dienstleistungsvertrag mit Diebold erweitert. Der neu abgeschlossene Kontrakt umfasst den Wartungs- und Instandhaltungsservice für mehr als 10000 Geldautomaten und ist vorerst auf sieben Jahre beschränkt. Das Volumen der Vereinbarung beträgt rund 336 Millionen Dollar.