Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2002

Projekte

Festo bearbeitet Post elektronisch

Auf dem Weg von papierbasierenden hin zu elektronischen Arbeitsabläufen ist die Esslinger Festo AG einen Schritt weiter gekommen. Der Hersteller von Automatisierungssystemen hat ein Projekt zur elektronischen Bearbeitung der eingehenden Briefpost gestartet. Eingeführt wird die Erkennungssoftware "Xtract for Documents" des Aachener Anbieters Docutec. Mit der Lösung soll die Post gleich beim Eingang gescannt, automatisch erkannt und dann dem richtigen Empfänger zugeordnet werden. Die interne Zustellung ist über eine Groupware geplant.

Knowledge-Management per Web-Services

Das Marktforschungsunternehmen GfK mit Hauptsitz in Nürnberg führt zum Knowledge-Management die auf Web-Services und Java-Technologie basierende Lösung "Extend" der Silverstream Software GmbH aus München ein. Der erste Projektschritt - die Realisierung eines internen Mitarbeiterportals - wurde nach 14 Wochen abgeschlossen. In der nächsten Ausbaustufe sollen die GfK-Mitarbeiter aus 50 Ländern angebunden werden, für den Sommer ist die Verbindung zu den Backend-Systemen geplant.

Neues Projekt-Management-System für Thyssen-Krupp

Für den Aufbau der weltgrößten Kokerei in Duisburg ließ die Thyssen-Krupp Stahl AG ein System für Controlling und Projekt-Management entwickeln. Den Zuschlag erhielt die Lösung "PMC" Leipziger IT Campus GmbH. Die Entwicklung dauerte 18 Monate. Der Anwender will das System zur Datenerfassung, -bearbeitung, -koordination und Auswertung bei dem Großprojekt nutzen. Für die variable Berichterstattung kommt eine Lösung des Herstellers Business Objects zum Einsatz. Die Kokerei, die Thyssen-Krupp im Auftrag von Carbonaria errichtet, soll 2003 in Betrieb gehen.

Versicherung führt Facility-Management-System ein

Die Hallesche-Nationale Krankenversicherung nutzt zur Gebäudeverwaltung künftig die Lösung "Speedikon FM" der Bensheimer Speedikon Facility Management AG. Das System wurde in der Zentrale in Stuttgart eingeführt. Im ersten Schritt erfasst der Anwender die Flächen der drei Direktionsgebäude mit zusammen rund 25000 Quadratmetern. Geplant ist, Umzugs-Management, Schließanlagenverwaltung und Instandhaltungsmaßnahmen mit Hilfe der neuen Software abzuwickeln.