Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.2002

Projekte

Internet-Portal für Reißverschlüsse

Der weltgrößte Herstelller für Reißverschlüsse YKK Inc. richtet in den USA sein erstes Portal für den Kundendienst ein. Das Unternehmen entschied sich für die Software "E-One Commerce" des Herstellers E-One. Die Grundlage bilden das Betriebssystem Linux von Suse und Server der I-Serie von IBM. Über das Internet-Portal sollen Kunden künftig den Warenbestand abfragen, Aufträge platzieren sowie den Bestellstatus verfolgen können. Auch die Warenkataloge will der Reißverschlusshersteller online anbieten.

Outsourcing bei Bayer Vital

Den kompletten Server- und Netzbetrieb hat die Leverkusener Bayer Vital GmbH an einen Outsourcing-Dienstleister vergeben. Künftig ist für den Betrieb die Münchner Cybernet AG zuständig. Der Hersteller von Pflanzenschutzmitteln und Healthcare-Produkten lässt bei dem Service-Provider seine Oracle-Datenbanken inklusive einem Hot-Standby-System hosten. Ferner bezieht Bayer Vital Backup- und Recovery-Dienstleistungen, Hard- und Software-Monitoring und eine Managed Firewall aus dem Cybernet Data-Center.

Wurstfabrik führt System-Management ein

Der Fleisch- und Wurstwarenhersteller Zimbo GmbH & Co. KG aus Bochum hat eine neue Lösung für System- und Netzwerk-Management eingeführt. Den Zuschlag erhielt das Produkt "Unicenter" von Computer Associates (CA). Mit dem System überwacht das Unternehmen 13 AS/400-Server, vier Sun-Maschinen sowie fast 60 Linux- und Windows-Server. Die Aufgaben umfassen neben Scheduling oder Inventarisierung auch die Überwachung der angeschlossenen Alarmanlagen, Feuermelder und Kühlanlagen. Den Auftrag zur Implementierung vergab Zimbo an den ebenfalls in Bochum ansässigen Dienstleister C+S Common Solutions.

UMTS-Dienste für Autofahrer

Das Ergebnis eines Gemeinschaftsprojekts von Daimler-Chrysler, T-Mobile, Siemens, Sun und weiteren Partnern wurde nun in Berlin präsentiert: In einem Auto des Stuttgarter Herstellers zeigten die Unternehmen eine Reihe von mobilen Breitbanddiensten. Dazu wurde von T-Mobile und Siemens eine Testfunkzelle aufgebaut. Mit dem Prototypen möchten die Unternehmen Erfahrungen in Bezug auf potenzielle UMTS-Dienste wie Videokonferezen, Zugriff auf Verkehrslagekameras, Office-Anwendungen oder Unterhaltungsangebote in Fahrzeugen testen.