Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2001

Projekte

E-Business für die Bekleidungsindustrie

Für Kunden wie Mustang, Joop und Complices will die Berning + Söhne GmbH & Co, Wuppertal, die Bestellprozesse vereinfachen. Künftig soll die Klientel des Herstellers von Knöpfen, Nieten und Metall-Logos die Produkte jederzeit online aussuchen, Muster bestellen und ordern können. Dafür wird der Zulieferer die E-Business-Plattform von Etexx SA, Nizza, nutzen. Neben Informationen, Trends, Neuheiten und einem Produktkatalog stellt die Lösung eine speziell auf die Bekleidungsindustrie zugeschnittene Suchmaschine zur Verfügung.

Genossenschaften bieten Online-Beratung an

Die schweizerische DG Bank AG, Zürich, will ihren Kunden einen besseren Service bieten. Dazu wird das Kreditinstitut eine Customer-Relationship-Management-(CRM-)Lösung einführen. Das CRM-System "Uniquare Business Management" soll 580 kooperierende Genossenschaftsbanken beim Privat-Banking unterstützen. Mit der Lösung der Uniquare Financial Solutions aus dem österreichischen Krumpendorf sollen die Bankkunden jederzeit online Beratungs- und Bankleistungen in Anspruch nehmen können.

Vertriebslösung unterstützt direkte Vermarktung

Die E-Medirect GmbH, Papenburg, will ab dem zweiten Quartal dieses Jahres ihre Produkte über das Internet verkaufen. Auf diesem Weg wird das Unternehmen mehr als 500 verschiedene Artikel für den medizintechnischen Bereich in Deutschland, Frankreich und Asien vermarkten. Dafür soll die Adori AG, Regensburg, das komplette Fulfillment einrichten. Die Vertriebslösung umfasst Billing, Logistik und ein Call-Center für den Kundenservice. Mit dem System sollen jährlich bis zu 50000 Produkte an Krankenhäuser und Spezialkliniken versendet werden.

Brauerei führt Branchenlösung ein

Die Brauerei Hildebrand GmbH & Co. KG, Pfungstadt, will im Herbst dieses Jahres die Unternehmenssoftware "L3500" der Unternehmensberatung Weihenstephan durch ein Enterprise-Resource-Planning-System ablösen: Das südhessische Traditionsunternehmen wird das für die Getränkeindustrie spezifische ERP-Modul "DCW-Getränke" der DCW Software GmbH, Mannheim, einführen. Das Softwarepaket unterstützt Vertragsverwaltung, Telefonvorverkauf, Touren-Management, Leer- und Leihgutverwaltung sowie das unternehmensinterne Controlling.