Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Projekte

06.09.2002

Vileda poliert Kundenprofile

Vileda will bis Ende des Jahres eine Software für die Pflege von Kundenbeziehungen einführen. Der Hersteller von Haushalts- und Reinigungsartikeln hat sich dabei für "CP I-sales" der CAS GmbH entschieden. Das Unternehmen erwartet von der Einführung die Gestaltung effizienterer Vertriebsprozesse und die Individualisierung der Kundenansprache. Erhebungen sollen außerdem Kundenkennzahlen liefern. Sie werden bei der Bestimmung der jeweiligen Servicekategorie als Entscheidungskriterium herangezogen.

Britische Behörde vergrößert Call-Center

Die British Tourist Authority, eine Organisation zur Förderung des US-amerikanischen Tourismus in Großbritannien, hat die bei ihr eingesetzte IP-basierende Call-Center-Software "Cosmo Call Universe" des Anbieters Cosmocom erweitert. Durch die Implementierung einer Web-Chat-Funktion können Interessenten das Contact-Center direkt von der Website aus kontaktieren und via Internet mit einem Berater kommunizieren.

ERP-Migration

Die Borgwald-Gruppe, ein Hersteller von Aromen und Ingredenzien sowie von Labor- und Messgeräten für die Tabakindustrie, suchte eine neue Software für die Steuerung und Überwachung ihrer Unternehmensabläufe. Das bisher eingesetzte System "Dialog Total" von Bäurer stieß zunehmend an seine Grenzen. Dem Anbieter zufolge konnte Borgwald mit einem speziellen Migrationskonzept sowie Umstiegsrabatten für die Einführung der Software "b 2 Industrie", ebenfalls von Bäurer, gewonnen werden. Die Inbetriebnahme des neuen Systems ist für Januar 2003 geplant. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 200000 Euro.