Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.11.2002

Projekte

Daimler-Chrysler überwacht Kommunikation

Im Zuge der Fusion von Daimler und Chrysler führte der Automobilkonzern weltweit Lotus Notes als Kommunikations-, Applikations- und Workflow-System ein. Für das Performance-Monitoring der Plattform setzt er nun auf "Enview" von Fujitsu-Softec. Die Software misst Verfügbarkeit sowie Antwortzeiten und soll Daimler-Chrysler beim bedarfsgerechten Ausbau seiner Infrastruktur helfen. Außerdem liefert sie Daten über die Einhaltung von Service-Level-Agreements.

Pünktliche Gulaschkanone

Zwischen 30000 und 50000 Bordmahlzeiten liefert KLM Catering Services täglich an rund 20 Airlines aus. Dabei variieren Stückzahlen, Inhalte und Verpackungsformen erheblich. Last-Minute-Angebote, nicht genau festlegbare Verladeorte sowie unterschiedliche Flugzeugtypen erfordern eine komplexe Logistik. Mit der Ablösung des alten Planungs-Tools durch das Management-System "Care" ist es dem Dienstleister nun gelungen, die Pünktlichkeit der Auslieferungen von 98 auf 99,5 Prozent zu steigern. Die Lösung basiert auf der Planungssoftware "Quintiq" des gleichnamigen Herstellers und wurde von Ab Ovo Products implementiert.

Axa krempelt Verwaltung um

Der Versicherungskonzern Axa hat beschlossen, für seine Niederlassungen in Österreich, Ungarn und Liechtenstein ein neues Verwaltungssystem einzuführen. Den Zuschlag erhielt die Software AG; das Auftragsvolumen beläuft sich auf 14,4 Millionen Euro. Das Projekt soll bis Ende September 2005 abgeschlossen sein und neben der Verbesserung der Geschäftsprozesse unter anderem die Einführung von Produkten erleichtern. Die Implementierung des neuen Versicherungssystems "Versis" wird in mehreren Teilprojekten erfolgen, wodurch die Migration der Altdaten und die Aufnahme des Produktivbetriebs stufenweise erfolgt.

Senatoren drahtlos ins Netz

In Kooperation mit Vodaphone will die Lufthansa den Gästen ihrer weltweit 55 Senator-Lounges den drahtlosen Internet-Zugang ermöglichen. Diese Wireless Local Area Networks (WLANs) werden zuerst in Düsseldorf, Frankfurt und New York ab Anfang des kommenden Jahres zur Verfügung stehen. Das Angebot soll die Breitbandzugänge für Notebooks und PDAs ergänzen, die die Lufthansa auch an Bord ihrer Flugzeuge einführen will. Der erste Test in einem Jumbo-Jet erfolgt am 15. Januar auf der Strecke Frankfurt-Washington.