Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2001

Projekte

Schuhhändlerverbund schafft Branchenplattform

Die Garant Schuh + Mode AG, Düsseldorf, will bis Ende dieses Jahres mit dem "Garant-Service" mehr als 4800 Unternehmen in Europa den Online-Handel ermöglichen. Die Verbundgruppe selbstständiger Schuh-, Sport- und Lederwarenfachhändler will alle Dienstleistungen von der Warenbestellung bis zur Unternehmensberatung über das Internet anbieten. Zusätzlich werden Aufträge online erteilt und anschließend die Warenwirtschaftssysteme abgeglichen. Dafür soll die Xtend Gruppe, eine Tochter der Thyssen Krupp Information Services, ein neues Informations- und Kommunikationssystem aufbauen.

Bedarfsprognosen kommen via Internet

Die Betreiber des Internet-Marktplatzes für den Handel, Globalnetxchange, erweitern dessen Angebot um Prozesse für das Collaborative Planning, Forecasting, Replenishment (CPFR). Verbesserte Bedarfsprognosen sollen den Handelspartnern helfen, Warenbestände und Lieferkettenzyklen zu verkürzen. Dazu setzt die Handelsplattform die "Networks"-Produkte von Manugistics ein, die auf der relationalen Datenbanktechnik von Oracle basieren. Globalnetxchange war im Februar vergangenen Jahres von Oracle, Sears und Carrefour aus der Taufe gehoben worden. Größter Beteiligungspartner in Deutschland ist die Metro AG.

Parlamentarier politisieren online

Die 668 Abgeordneten des Deutschen Bundestages können von ihren Wahlkreisbüros auf die zentralen Datenbestände des Bundestags-Intranet zugreifen. Um die Vertraulichkeit und Unversehrtheit der übertragenen Daten zu gewährleisten, nutzen sie ein Virtual-Private-Network (VPN) auf ISDN-Basis. Damit können sie und ihre Mitarbeiter auf persönliche Daten zugreifen, E-Mails versenden und das zentrale Bundestagsnetz nutzen. Die VPN-Lösung stammt von der NCP GmbH, Nürnberg.

Austauschteile aus dem Web

Die Daimler-Chrysler Motorenwerke, Berlin, planen, eine Web-basierte Handelsplattform für Austauschteile einzuführen. Als Grundlage will das Unternehmen das Online-Shop-System "Large Business" der Internolix AG, Limburg, nutzen, das Module für Angebotsanfragen und die Online-Kundenbetreuung bietet. Mit der Realisierung der B-to-B-Lösung ist die Berliner Algo Vision Mediatec GmbH betraut.