Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.2001

Projekte

Del Monte nutzt CRM

Der Hersteller von Obst- und Gemüseprodukten Del Monte hat sich entschieden, ein Customer-Relationship-Management-(CRM-)System einzuführen. Das Unternehmen setzt dabei auf eine Lösung von CAS. Dessen Applikation "CP I-Sales" soll die Verwaltung der Kernprozesse für die Unternehmensplanung, das Funds-Management und die Abrechnung übernehmen. Seinen Handelspartnern will Del Monte individuell gestaltete Screens als Thin Clients zur Verfügung stellen. Diese können somit die Software via Internet nutzen, ohne Programmmodule herunterzuladen.

WWF im WWW

Die deutsche Organisation des World Wide Fund For Nature (WWF) hat ihren Web-Auftritt überarbeitet und parallel ein neues Redaktionssystem in Betrieb genommen. Die Redakteure können damit Inhalte eigenständig verwalten und Bildmaterial einpflegen. Konzeption und Umsetzung des Systems stammen von der Kkfnet AG, die darüber hinaus den Server im eigenen Rechenzentrum betreibt und für die Internet-Anbindung sorgt. Die Redakteure greifen darauf über eine 2-Mbit/s- SDSL-Standleitung zu.

Aero Dienst integriert Systeme

Der Spezialist für die Wartung und Instandhaltung von Geschäftsreiseflugzeugen Aero Dienst plant, seine derzeitigen Inselsysteme durch eine Lösung von IFS Applications zu ersetzen. Den Kern des Systems bildet "IFS Service Managment" in Verbindung mit "IFS Aviation", das speziell auf die Anforderungen im Luftfahrtsektor zugeschnitten ist. Neben Anwendungen für das Rechnungs- und Personalwesen kommen dabei Module für die Instandhaltung, Service-Management, Laufzeitkontrolle, Logistik, Kalkulation sowie das Kundendaten- und Qualitäts-Management zum Einsatz. Das Projekt soll bis Ende 2002 abgeschlossen sein und umfasst laut IFS ein Volumen von 1,5 Millionen Mark.

Bosch setzt auf Workflow- und Dokumenten-Management

Mit einer Dokumenten- und Workflow-Management-Lösung will die Robert Bosch GmbH ihre Entwicklung von Autoelektronik-Fahrdynamiksystemen effizienter gestalten. Eine von der Tria IT-Consulting GmbH entwickelte Individualsoftware unterstützt Bosch bei der Erstellung und Verwaltung von technischen Kundenunterlagen und Prüfvorschriften. Für das Design des Datenmodells und der Oberflächen setzte Tria Oracle-Tools sowie Active-X-Komponenten ein.