Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1994

Projektgruppe Civic arbeitet erfolgreich Honda of America foerdert den Dialog zwischen DV und Fabrik

FRAMINGHAM (IDG) - Die mangelhafte Kooperation zwischen ihren Fertigungsbereichen und der DV-Abteilung war der Honda of America Manufacturing Inc. in Anna, Ohio, ein Dorn im Auge. Das Automobilwerk hat deshalb eine Projektgruppe ins Leben gerufen, in der allwoechentlich Vertreter beider Seiten ueberlegen, wie Projekte schneller und besser abzuwickeln sind.

Ziel des Computer Integration Vision Information Committee (Civic) ist es, die Kommunikation zwischen den DV-Verantwortlichen fuer Fertigungsautomatisierung und administrative Systeme sowie den Fachbereichen zu verbessern. Reibungspunkte sollen reduziert werden, IT-Mitarbeiter und Fertigungsspezialisten setzen die Projektprioritaeten gemeinsam.

Zu den wichtigsten Ergebnissen dieser Einrichtung zaehlt die schnellere Information der Fachbereiche ueber den Status bestimmter IT-Projekte. "Einer der groessten Erfolge besteht darin, dass man den Kunden sagen kann, warum ihr Projekt noch nicht abgeschlossen ist", bestaetigt Thomas English, ein Mitglied der Civic-Gruppe.

Eine weitere Aufgabe der Organisation ist es, den DV-Spezialisten bei der Erstellung von Softwareprototypen unter die Arme zu greifen. Civic-Mitglieder oder ausgewaehlte Spezialisten in den Abteilungen erklaeren sich bereit, unter der Kontrolle der Civic- Gruppe Software zu testen. Auch langfristige DV-Strategien - etwa die Entscheidung fuer OS/2 oder Windows NT - werden in dieser Gruppe diskutiert. Zudem kommt die Civic-Crew bei akuten Notfaellen im Bereich der IT-Unterstuetzung sowie bei draengenden Budgetfragen zusammen.

Gegruendet vor gut zwei Jahren, startete die Gruppe mit IT- Vertretern und Repraesentanten aus fuenf verschiedenen Unternehmensbereichen, die von den jeweiligen Managern berufen wurden. Schon bald erwies es sich als die schwierigste Aufgabe, Projektaufwand und -bedeutung richtig einzustufen und Arbeitsprioritaeten festzulegen. Das Komitee initiierte daher Untersuchungen ueber potentielle Kosteneinsparungen, einen moeglichst sinnvollen Personaleinsatz, Qualitaet, Sicherheit und Produktionseffizienz.

Das Verfahren hat dazu gefuehrt, dass der Automobilbauer seine Projektorganisation neu gestaltet hat. Bei groesseren Projekten macht heute die Civic-Gruppe dem Management Vorschlaege und gibt klare Empfehlungen ab. Kleinere Projekte, die weniger zeitkritisch sind, nimmt die Organisation selbst in Angriff. Zu den Vorteilen dieser Vorgehensweise zaehlt auch der verbesserte Know-how-Transfer zwischen einzelnen Unternehmensbereichen. Manche Projekte lassen sich nun deutlich schneller abwickeln als frueher.