Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Modulares Automatisierungssystem für die Hüttenindustrie:

Projektierung ohne Programmierung

27.07.1979

MÜNCHEN (pi) - Bei der zunehmenden Vielfalt der industriellen Prozesse steigt der Aufwand für die Programmierung der Prozeßrechner immer weiter an. Siemens hält deshalb Anwenderprogrammsystemen bereit, deren modularer Aufbau eine Projektierung ohne Programmierung ermöglicht. Für die Hüttenindustrie und Bereiche mit ähnlichen Verfahrensprozessen steht das modulare Programmsystem "Simat" zur Verfügung, das auf dem Siemens-Prozeßrechner 330 mit Peripheriespeicher läuft.

Das Simat-System eignet sich nicht nur für alle Aufgaben der Meßwertüberwachung, Binär-Signalverarbeitung, Steuerung, Regelstrecken-Identifikation und Textverarbeitung, sondern auch für den zur Prozeßführung erforderlichen Leitstandsdialog über Funktionstasten sowie Grafik-, Zeichen- und Kurven-Bildschirmeinheiten.

Das Simat-System zeichnet sich nach Siemens-Angaben durch die einheitliche Projektierung mit Blockschaltbildern für alle genannten Aufgaben sowie durch eine formatfreie Bedienung aus, mit der alle Programmbausteine flexibel miteinander - auch online - verschaltet werden können. Hierdurch bleibt es dem Anwender auch bei Strukturänderungen oder Erweiterungen erspart, bei und nach Inbetriebnahme ein Rechenzentrum in Anspruch zu nehmen.