Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1995

Projektmanagement mit Project 4.0

Thomas Schlereth, Markt&Technik, Haar bei Muenchen 1995, 278 Seiten, 79 Mark

Je flacher die Hierarchien in Unternehmen werden, desto eher bauen Geschaeftsfuehrer und Management auf eine Organisationsstruktur, die sich an den Projekten orientiert, die fuer ihr Unternehmen gerade im Mittelpunkt stehen. MS-Project gehoert zu jenen Tools, die ihren Benutzern in Sachen Projektmanagement bereits zu Macintosh-Zeiten dabei unterstuetzten, Ressourcen und Termine im Griff zu behalten.

Thomas Schlereth stellt in diesem Buch grundlegende und allgemeingueltige Strategien dar, mit denen sich Projekte erfolgreich starten, handhaben und vor allem auch zu Ende bringen lassen. Parallel dazu beschreibt er, wie Project 4 alle Mitarbeiter eines Projektes dabei unterstuetzt.

Knapp die Haelfte des Buches befasst sich daher mit den Charakteristika von Projekten, den unterschiedlichen Rollen der Mitarbeiter, den Problemen der Zieldefinition und den unterschiedlichen Planungsphasen. Neben den inhaltlichen Hintergruenden altbekannter Projektbegriffe wie "kritischer Pfad" oder "Meilenstein" bietet das Buch auch Informationen ueber die Merkmale einer Risikoplanung, die Bedingungen einer Kostenanalyse sowie ueber die Vor- und Nachteile der Darstellungsformen Gantt ((Diagramm mit Zeitachse und Vorgaengen) und PERT (Program Evaluation and Review Technique).

Der zweite Hauptteil versteht sich als die eigentliche Einfuehrung in MS-Project 4. Im Mittelpunkt stehen die darstellbaren projektbezogenen Aktionen, die verschiedenen Gliederungsebenen, moegliche Verknuepfungen von Vorgaengen und der Aufbau von Basisplaenen. Der Autor erlaeutert, wie sich die verfuegbaren Ressourcen einzelnen Projektphasen zuordnen lassen, welche Moeglichkeiten der Anwender hat, den laufenden Projektfortschritt zu verfolgen und wie das Produkt das Zusammenspiel mehrerer Projekte gleichzeitig verdaut.

Der Titel ist verstaendlich geschrieben und uebersichtlich aufgebaut. Einen besonderen Pluspunkt verdient das gelungene Nebeneinander von softwarespezifischen Informationen und allgemeingueltigen Hinweisen.