Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1994

Proprietaere Systeme waren zu teuer Desktop und Telefon wachsen durch Schnittstellen zusammen

SAN MATEO (IDG) - Desktop und Telefon kommen sich naeher. Noch in diesem Jahr bringen Marktgroessen wie Microsoft, Intel und Novell Interfaces auf den Markt, die PC-Telefon-Anwendungen forcieren sollen.

Features der neuen Microsoft- und Intel-Produkte werden zum Beispiel Informationssysteme sein, die auf Sprache reagieren, integrierte Hilfssysteme fuer PC-Phone-Anwender, Low-cost- Multipoint-Konferenzsoftware sowie Kits zur Entwicklung spezieller Inhouse-Applikationen.

Bis Ende 1994 rechnen Marktbeobachter ferner mit PC-Telefon- Anwendungen aus dem Hause Novell fuer Netware 3.x und 4.x. Abgestimmt auf das Telephony Services API (TSAPI) von Novell ermoeglichen sie unter anderem Online-Support, Kundendienst, Call Screening sowie den remoten Abruf von Voice-Mail auf dem Desktop. Ein ueberarbeitetes Software Developer Kit soll laut Novell Anfang 1995 folgen, um TSAPI-Applikationen mit Netware Directory Services zu koppeln. Bislang waren am Markt nur einige proprietaere Desktop- Telefon-Anwendungen von PBX-Herstellern verfuegbar. Diese Produkte fanden jedoch wenig Anklang, weil sie zu teuer und nicht kompatibel waren.