Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.2007

ProSiebenSat.1 steigert Umsatz und Ergebnis ... (zwei)

"Der Jahresauftakt ist für die ProSiebenSat.1-Gruppe erfreulich verlaufen. Sowohl unser Kerngeschäft Free-TV als auch unsere neuen Geschäftsaktivitäten sind gewachsen", sagte Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG, laut Mitteilung. "Wir sind zuversichtlich, dass unsere Senderfamilie weiter an Leistung zulegen wird. Gleichzeitig werden wir unsere Diversifikations- und Online-Aktivitäten weiter ausbauen." Das Wachstum der Gruppe zwischen Januar und März wurde größtenteils durch höhere Werbeeinnahmen im Kerngeschäft Free-TV getragen. Die externen Erlöse im Segment werbefinanziertes Fernsehen stiegen um 5,9% auf 438,6 Mio von 414,0 Mio EUR im Vorjahresquartal. Der Geschäftsbereich Diversifikation wuchs vor allem in den Bereichen Online, Pay-TV und Video-on-Demand. Neben organischem Wachstum stärkte die Beteiligung an der Internetfirma solute GmbH diesen Geschäftsbereich. Die beiden Segmente steuerten insgesamt 62,6 Mio EUR zu den Erlösen des Konzerns bei. Dies entspricht einem Anteil am Konzernumsatz von 12,5% - eine Steigerung gegenüber den 11% Umsatzanteil der Diversifikation im Vorjahresquartal. DJG/apr/brb

"Der Jahresauftakt ist für die ProSiebenSat.1-Gruppe erfreulich verlaufen. Sowohl unser Kerngeschäft Free-TV als auch unsere neuen Geschäftsaktivitäten sind gewachsen", sagte Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG, laut Mitteilung. "Wir sind zuversichtlich, dass unsere Senderfamilie weiter an Leistung zulegen wird. Gleichzeitig werden wir unsere Diversifikations- und Online-Aktivitäten weiter ausbauen." Das Wachstum der Gruppe zwischen Januar und März wurde größtenteils durch höhere Werbeeinnahmen im Kerngeschäft Free-TV getragen. Die externen Erlöse im Segment werbefinanziertes Fernsehen stiegen um 5,9% auf 438,6 Mio von 414,0 Mio EUR im Vorjahresquartal. Der Geschäftsbereich Diversifikation wuchs vor allem in den Bereichen Online, Pay-TV und Video-on-Demand. Neben organischem Wachstum stärkte die Beteiligung an der Internetfirma solute GmbH diesen Geschäftsbereich. Die beiden Segmente steuerten insgesamt 62,6 Mio EUR zu den Erlösen des Konzerns bei. Dies entspricht einem Anteil am Konzernumsatz von 12,5% - eine Steigerung gegenüber den 11% Umsatzanteil der Diversifikation im Vorjahresquartal. DJG/apr/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.