Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.2010

ProSiebenSat.1 will Ergebnis 2010 deutlich steigern

MÜNCHEN (Dow Jones)--Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr erwartet der Medienkonzern ProSiebenSat.1 im laufenden Jahr für sein wiederkehrendes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (recurring EBITDA) ein deutliches Wachstum gegenüber den 696,5 Mio EUR des Vorjahres. Die Umsatzdynamik im zweiten Halbjahr sei aber noch nicht mit Sicherheit vorhersehbar, teilte der MDAX-Konzern am Donnerstag mit.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr erwartet der Medienkonzern ProSiebenSat.1 im laufenden Jahr für sein wiederkehrendes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (recurring EBITDA) ein deutliches Wachstum gegenüber den 696,5 Mio EUR des Vorjahres. Die Umsatzdynamik im zweiten Halbjahr sei aber noch nicht mit Sicherheit vorhersehbar, teilte der MDAX-Konzern am Donnerstag mit.

"Wir sind gut in das dritte Quartal gestartet und blicken mit Optimismus auf die weitere Geschäftsentwicklung", sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Ebeling. Auch nach den Erstquartalszahlen blickte die Sendergruppe bereits zuversichtlich in die Zukunft. Im Mai erklärte Finanzvorstand Axel Salzmann in einer Telefonkonferenz, der Konzern wolle das Nettoergebnis des Vorjahres von 144,5 Mio EUR deutlich steigern.

ProSiebenSat.1 verspürt derzeit den Aufwind anwachsender Werbemärkte. Ende Juli hatte der Konzern bereits überraschend gute Zahlen für sein zweites Quartal mitgeteilt. Die damals genannten Werte basierten nicht auf vorläufigen Zahlen, entsprechend bestätigte das Medienunternehmen am Donnerstag die Angaben.

Bei wachsendem Umsatz und deutlich höherem Nettogewinn konnte das Unternehmen im zweiten Quartal seine Nettoschulden um 152,2 Mio EUR reduzieren. Um 9,6% auf 760,6 (Vorjahr: 693,9) Mio EUR stiegen die Erlöse an. Der Nettogewinn wuchs gar um 63,7% auf 74,5 (45,5) Mio EUR. Der Schuldenberg wurde auf 3,275 Mrd von 3,427 Mrd EUR im Vorjahresquartal abgetragen.

Webseite: www.prosiebensat1.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.