Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.1990 - 

Bus-Master-Prinzip macht Prozessor für Anwendungsprogramme frei

Proteon stellt neuen Adapter für Token-Ring-Vernetzung vor

MÜNCHEN (pi) - Mit einem neuen Mikrokanal-Adapter für 16-Mbit/s-Token-Ring-Netze erweitert die Proteon Inc., Westborough/USA, ihre 4- und 16-Mbit/s-Produktpalette. Zudem bietet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller eine lebenslange Garantie für seine Token-Ring-Interface-Karten an. Der neue "P1890 Pronet-4/16-Adapter" nutzt den TMS38053-Chip von Texas Instruments und wurde für Fileserver und schnelle Netzapplikationen konzipiert. Die Bus-Master-Implementierung des Mikrokanal-Adapters übermittelt Daten direkt in den Systemspeicher, um die Nutzung des Prozessors und die Aktivitäten im Netz zu verringern. Er kostet rund 2100 Mark. Dadurch steht mehr Leistung für die Verarbeitung von Anwendungsprogrammen zur Verfügung. Zudem beinhaltet der Adapter Softwaretreiber für die gängigen Netzwerk-Betriebssysteme Netware 386 und 2.15, LAN Manager, Banyan Vines und IBM-Netzwerk-Software.

Der neue Mikrokanal-Adapter unterstützt bis zu 72 Knoten pro Ring bei einer Vernetzung mit Unshielded-Twisted-Pair. Diese Netze können durch die Integration des p1890-Adapters erweitert werden, der auf der Jitter-Buster-Technik von Proteon basiert. Diese Technik reduziert Signalverzerrungen und ermöglicht es den Anwendern, auf einfache Weise UTP- und STP Ringe bis zur vollen Anzahl von 250 Knoten nach IEEE 802.5 aufzubauen. Der Adapter samt Garantie ist verfügbar.