Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1982

Protokolltransparenz

Ein Turnkey-Angebot für alles, was zwischen Rechner und Terminals an "Kabelei" benötigt wird, offeriert das Unternehmen 3M jetzt auch für den deutschen Markt. Aufbauend unter anderem auf Erfahrungen mit amerikanischem Kabelfernsehen bietet das Neusser Tochterunternehmen eine kostensparende Lösung an für die noch vorherrschenden lokalen Sternnetze und das breitbandige Transportmedium für künftige Kommunikationssysteme, zum Beispiel Bussysteme. Zur Zeit ist jedoch noch von Baumstruktur die Rede. "Kabel sparen" und Flexibilität erhöhen" scheinen die derzeit wesentlichen Vorteile des Konzepts. Zwar kann das 3M LAN alle Arten von Protokollen "verarbeiten", Kommunikation kann aber je nur zwischen einem Host und "seinen Terminals" stattfinden, es ist also protokolltransparent. Über das Zugriffsverfahren hüllt sich das Unternehmen noch in Schweigen (siehe Tabelle).