Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1995

Prototypen und Transaktionen generieren DEC bietet Repository-basierte Entwicklung in Visual Basic an

MUENCHEN (CW) - Die Digital Equipment Corp. (DEC) bietet ein Repository-basiertes Toolset an, das unter anderem in der Lage ist, Visual-Basic-Code zu generieren. Mit "DEC Admire" sollen sich zudem leistungsfaehige transaktionsorientierte Anwendungen bauen lassen.

Entwickler sollen das Tool sowohl dazu nutzen koennen, mit Visual Basic Prototypen zu erstellen, als auch Applikationen zu schreiben, die auf der Basis von "ACMS" arbeiten, dem Transaktionsmonitor von DEC. Dazu lasse sich, so der Hersteller, das Anwendungs-Design im Repository ablegen. Der Client-Code wird anschliessend mit allen notwendigen Verbindungen zum Transaktions- Monitor automatisch in Visual Basic generiert.

Das aktuelle Release 2.1 laeuft auf Windows-PCs, wobei das Repository, eine Oracle-7-Datenbank, auf einem Open-VMS-Server untergebracht sein muss. Die Client-Server-Verbindung wird ueber die Microsoft-Schnittstelle Open Database Connectivity (ODBC) geschaffen. Die Folgeversion, die in der zweiten Haelfte diese Jahres auf den Markt kommen soll, wird nach Herstellerangaben ebenfalls Windows NT sowie weitere Datensysteme unterstuetzen koennen. Neben den Run-time-Gebuehren fuer ACMS sind fuer eine Server- Lizenz 41 320 Mark aufzuwenden.