Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1999

Provider filzt eigene Kunden

MÜNCHEN (CW) - Auf Betreiben des Internet-Service-Providers (ISP) Singnet durchleuchtete Singapurs Staatssicherheitsdienst die Computersysteme von 200000 Kunden ohne deren Wissen. Die Aktion kam durch Zufall ans Licht und sorgte für einen Sturm der Entrüstung in dem Stadtstaat, der ohnehin für rüde Ordnungsmethoden bekannt ist. Die Regierung nimmt sich beispielsweise auch das Recht, Web-Seiten zu sperren, die sie als anstößig empfindet. Singnet hat sich inzwischen entschuldigt und die Filz-Aktion mit der Suche nach einem gefährlichen Internet-Virus begründet.