Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.08.2005

Provider-Porträt: Secaron AG

Umsatz 2004: 6,6 Millionen Euro.

Nettoergebnis 2004: Keine Angaben.

Vorstand: Michael Spreng.

Mitarbeiter: 50.

Firmensitz: Hallbergmoos.

Niederlassungen: Keine.

Portfolio: Beratung in den Bereichen Sicherheitspoli- tik, Risiko-Management, interne Sicher- heitsorganisation; Erstellung von Risikoana- lysen; Definition von Schutzmaßnahmen und deren Umsetzung.

Branchenschwerpunkte: Banken, Versicherungen, Industrie, Militär, Automotive, IT-Services.

Kunden: Allianz, Bayerisches Landeskriminalamt, BMW Group, Datev, Deutsche Bahn, HUK Coburg, Hypovereinsbank u.a.

Kurzanalyse: Die Beratungsleistungen von Secaron reichen von der ersten Gefährdungsanalyse über die Konzeption bis hin zur technischen Umsetzung der Schutzmaßnahmen. Secaron setzt dabei auf die steigende Nachfrage nach Security-Consulting. Einer Ende 2004 betriebenen Umfrage der Meta Group zufolge bucht das Gros der deutschen Anwender bislang zwar lediglich eine kurzfristige Sicherheitsberatung auf Tagesbasis, um sich zu orientieren. Aber immerhin 23 Prozent der Befragten hatten Consultants damit beauftragt, sie bei der Risikoanalyse zu unterstützen oder Verfügbarkeitskonzepte zu erstellen. Allerdings müssen Firmen wie Secaron dabei gegen viel Konkurrenz - vor allem von Seiten der klassischen IT-Dienstleister und IT-Beratungshäuser - ankämpfen. (sp)