Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Provider-Porträt: Steeb Anwendungssysteme

25.08.2005

Umsatz 2004: 58,3 Millionen Euro

Nettoergebnis 2004: 2,1 Millionen Euro

Geschäftsführer: Dr. Wolfgang Kemna (Foto)

Mitarbeiter: 255

Firmensitz: Abstatt bei Heilbronn

Niederlassungen: Hamburg, Mannheim, München, Ratingen

Portfolio: Implementierung von vorkonfigurierten SAP- Lösungen und AS/400-Software von DCW sowie entsprechende Beratung, Schulungen und Support; Remote-Services

Branchenschwerpunkte: Automobilzulieferer, Chemie und Pharma, Konsumgüterindustrie, Maschinen- und Anlagenbau

Konkurrenten: Microsoft Business Solutions, Infor Global Solutions, Oracle, Proalpha, Soft M

Kurzanalyse: Durch den Zusammenschluss mit DCW Software hat die Steeb Anwendungssysteme GmbH nicht nur ihre Marktposition im AS/400-Bereich ausgebaut. Insgesamt konnte die SAP-Systemhaustochter ihre Kundenzahl im vergangenen Jahr von 720 auf 1150 und den Umsatz von 46,6 Millionen auf 58,3 Millionen Euro steigern. Das Geschäftsmodell kommt bei den Kunden gut an: Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Trovarit zufolge ist die Zufriedenheit mit ERP-Projekten höher, wenn sie nicht von SAP direkt, sondern von einem reinen Dienstleister betrieben werden. Seit vergangenem Jahr bietet Steeb auch Festpreislösungen für ERP, CRM, Business Intelligence und die Personalwirtschaft an. Damit will das Unternehmen seine wichtigste Zielgruppe, den Mittelstand, gezielter ansprechen. (sp)