Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.2004

Provider-Portrait: Avanade Inc.

22.10.2004

Umsatz 2003: keine Angaben

Nettoergebnis 2003: keine Angaben

CEO: Mitch Hill (links).

Deutscher Geschäftsführer: Heinz Brommundt (rechts)

Gesellschafter: Microsoft und Accenture

Mitarbeiter: 2100 (weltweit), 200 (Deutschland)

Firmensitz: Seattle

Niederlassungen: 28 in 14 Ländern

Standort Deutschland: Kronberg bei Frankfurt am Main

Portfolio: IT-Beratung und auf MS .NET spezialisier- te Systemintegration (Infrastrukturlösun- gen, Migrationslösungen innerhalb von Windows und Office sowie von Notes auf Microsoft, .NET-Lösungen, Portallösungen)

Konkurrenten: IBM Business Consulting Services, Capgemini, Bearingpoint.

Kurzanalyse: Mit der Gründung des Joint Ventures im Jahr 2000 beabsichtigte Microsoft, eine Servicelücke bei der Betreuung von Unternehmenskunden zu schließen, um seine relativ schwache Position in diesem Geschäft auszubauen. Accenture bietet Avanade einen guten Zugriff auf Microsoft-Experten insbesondere in dem Geschäft mit Web-Services. Da Avanade fast ausschließlich Infrastrukturprojekte betreibt, ist das Unternehmen selten in strategische Vorhaben involviert. Aufgrund der Konsolidierungsbemühungen seitens der Anwenderunternehmen liefen Avanades Geschäfte auch in Krisenzeiten so gut, dass das Joint Venture seinen Beitrag zum Konzerngewinn von Accenture leisten konnte.