Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.1975 - 

Messerschmidt-Bölkow-Blohm GmbH:

Prozeßdaten- Erfassung mit Bessy und minibessy

MÜNCHEN - Für die Erfassung und Verteilung dezentral anfallender Prozeßdaten hat Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) die Systeme Bessy und minibessy entwickelt.

Bessy besteht aus einer modular ausbaufähigen Zentraleinheit, an die über Zwei-Draht-Leitungen (Telefon) bis zu 500 Terminals in stern- oder kettenförmiger Anordnung angeschlossen werden können. Bessy übernimmt die Erfassung von Gleitzeit-, Auftrags-, Lager-. und Maschinendaten. Darüber hinaus ist das System so konzipiert, daß es im Produktionsbereich alle Aufgaben der Maschinensteuerung, Überwachung und Stördatenerfassung einschließlich Rückmeldung zu den dezentralen Arbeitsplätzen, erfüllt.

Für kleine und mittlere Unternehmen und Zweigbetriebe ist die Schwester von Bessy gedacht: minibessy übernimmt die Abrechnung von Löhnen und Gehältern. Der einzelne Mitarbeiter kann sich bei jeder Messung über den aktuellen Stand seines Zeitkontos informieren.

Der Betriebsleitung verschafft die ständige Auskunftsbereitschaft über die An- und Abwesenheit der Mitarbeiter, aufgelaufene Zeit pro Auftrag oder Zeitvorgaben ein Hilfsmittel für dispositive Entscheidungen. Minibessy ist modular aufgebaut und kann als reines Gleitzeitsystem (für maximal 240 Mitarbeiter) oder als Gleitzeit- und Auftragsdatensystem (für maximal 120 Mitarbeiter) ausgelegt werden. de

Information: Messersrhmidt-Bölkow-Blohm GmbH, 8 München 80, Postfach 801 109