Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.07.1979 - 

DIN-Norm-Entwurf 66 201 Teil 1 veröffentlicht:

Prozeßrechner-Begriff neu definiert

Im April 1979 wurde vom Normenausschuß Informationsverarbeitung (NI) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. der Norm-Entwurf DIN

66 201 Teil 1 "Prozeßrechensysteme; Begriffe" mit einer Einspruchsfrist bis 31 August 1979 veröffentlicht.

Dieser Norm-Entwurf definiert Begriffe von Prozeßrechensystemen und gliedert sich in: Allgemeine Begriffe - Funktionseinheiten - Kenngrößen der Funktionseinheiten - Struktur von Prozeßrechensystemen - Prozeßkopplung - Anwendungsarten und Prozeßidentifikation.

Gegenüber der gültigen Norm DIN 66 201, Ausgabe August 1971, ist zu beachten, daß die Abschnitte "Prozeßerkennung", "Prozeßmodelle", "Konstruktiver Aufbau" und "Prozeßoptimierung" gestrichen und die Abschnitte "Struktur von Prozeßrechensystemen" und "Prozeßidentifikation" neu aufgenommen wurden.