Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.1975 - 

Standard Electric Lorenz AG:

Prozeßrechner gegen Verkehrschaos

STUTTGART - Modular aufgebaut ist ein neues SEL-Verkehrsrechner-System, mit dem unterschiedlichste Verkehrsaufkommen individuell gesteuert werden können: es umfaßt Signalgeber für Verkehrsampeln, Ampelschaltanlagen und einen Prozeßrechner.

So kann ein SEL-Schaltgerät VSA 408 alle Ampeln einer komplizierten Kreuzung nach acht unterschiedlichen Programmen schalten. Die Schaltgeräte mehrerer Kreuzungen ergeben - miteinander gekoppelt - die "Grüne Welle". Die Schaltgeräte wiederum sind mit dem Prozeßrechner verbunden: In diesem integrierten Steuerungssystem können die Ampelschaltungen für ganze Straßenzüge oder Bezirke so aufeinander abgestimmt werden, daß ein fließender Verkehr gewährleistet ist.

Kernstück des SEL Verkehrssystems ist der Prozeßrechner ITT 1650 mit 64 K (16 bit-Worte) Hauptspeicher und einer Zykluszeit von 960 Nanosekunden. An Standard-Peripherie stehen Fest-Kopfplatten und Magnetbänder sowie Lochstreifenleser und -stanzer, Konsol-Schreibmaschine, Drucker und Bildschirme zur Verfügung.

Eine spezielle Prozeß-Peripherie ergänzt den Rechner zum umfassenden Verkehrs-Steuerungssystem. Grundlage für die Schaltprogramme sind die Ergebnisse von Verkehrsuntersuchungen.

Je nach Erfordernis arbeitet der Rechner mit zeitabhängigen oder verkehrsabhängigen Schaltprogrammen. Nach der ersten Methode wählt er ein Programm aus, das dem jeweiligen Verkehrsaufkommen entspricht, zum Beispiel "Berufsverkehr morgens und abends oder Wochenendverkehr". Die zeitabhängige Steuerung von etwa 100 Kreuzungen belegt rund 24 K der Hauptspeicherkapazität des Rechners. Bei verkehrsabhängiger Ampelschaltung beeinflußt der laufende Verkehr selbst die zeitliche Folge der Ampelschaltungen. Fahrbahndetektoren stellen Verkehrsdichte und -richtung an bestimmten Meßpunkten fest, - nach dem Vergleich mit den vorgegebenen Werten werden die Ampeln so geschaltet, daß alle Fahrzeuge den Bereich zügig durchfahren können. Der Rechner reagiert zwar sehr schnell und logisch auf veränderte Situationen; - ob allerdings die Kraftfahrer auf veränderte Ampelschaltungen in gleicher Weise reagieren werden?

Information: Standard Elektrik Lorenz AG, 7 Stuttgart 40, Hellmuth-Hirth-Str. 42