Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1991 - 

PSI mbH:

PSI präsentiert neue Tools für die Produktionssteuerung

Neu- und Weiterentwicklungen ihrer Produkte und Dienstleistungen will die PSI Gesellschaft für Prozeßsteuerungs- und Informationssysteme mbH, Berlin, auf der CeBIT vorstellen.

Mit "Piuss-0" präsentiert die PPS ein um die Module Vertrieb, Analyse, Lagerverwaltung und Leitstand erweitertes Release als Kern einer CIM-Lösung. Mit 50 verkauften Produktlizenzen konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von etwa 100 Prozent verbuchen.

"FIS" heißt das neue PSI-Basissystem für die Fertigungsleitebene. Es gewährt laut Anbieter Unterstützung bei allen operativen Aufgaben der Feinplanung, Simulation, Durchsetzung und Erfassung im kurzfristigen Bereich und kann in vorhandene DV-Lösungen kommerziell und technisch integriert werden.

Der steigenden Bedeutung des Umweltschutzes in der Industrie will PSI mit dem Umwelt-Informationssystem "PSI-Infud" gerecht werden. Mit Hilfe des Systems sind nach PSI-Darstellung jederzeit alle wesentlichen Umweltinformationen des Unternehmens abrufbar. Der Anwender kann dadurch, so PSI, die notwendigen Aufgaben in der Datenerhebung und -Verwaltung aufgrund von Gesetzen und Verordnungen durchführen.

Zum Thema Softwareentwicklung zeigt PSI den herstellerneutralen Compiler "Glockenspiel C++". Er unterstützt laut PSI die objektorientierte Programmierung und die Sprache C++. PSI arbeitet nach eigenen Angaben an zwei Großprojekten mit C++ und bietet erste Standardpakete als Klassenbibliotheken in C + + an. Eine solcher Klassenbibliotheken ist "Common-View". Sie umfaßt laut PSI Standardbausteine für das Programmieren portabler grafischer Benutzerschnittstellen und ist sowohl in DOS- und OS/2-Versionen als auch für Unix unter OSF/Motif erhältlich.

Informationen: PSI Gesellschaft für Prozeßsteuerungs- und Informationssysteme mbH, Kurfürstendamm 67, 1000 Berlin 15, Telefon 0 30/8 84 23-0. Halle 3, Stand C58