Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Trotz steuerlicher Unklarheiten

PSI sponsert die Berliner Aids-Hilfe mit 250 000 Mark

BERLIN (CW) - Seit Februar 1992 unterstützt die PSI Gesellschaft für Prozeßsteuerungs- und Informationssysteme mbH die Berliner Aids-Hilfe, wobei das Berliner Unternehmen rund 250 000 Mark aufwendet.

Jetzt erfolgte die Übergabe eines behindertengerecht ausgestatteten Kleinbusses. Mit den Spendengeldern wurden darüber hinaus das "1. Ost-West-Treffen für Positive aus Berlin und Umgebung" und die Renovierung von Gemeinschaftsräumen der Aids-Stationen finanziert. Im zweiten Halbjahr 1992 geht es neben der Fortführung der Einzelprojekte um den Aufbau von Veranstaltungen und Gesprächskreisen für Langzeitpatienten auf den Aids-Stationen. Allerdings bestehen bei dem Sponsorship immer noch steuerliche Unklarheiten. Der Berliner Aids-Hilfe droht, daß sie bei der steuerlichen Anerkennung des Projekts für PSI mit der gesamten Summe zur Körperschaftssteuer herangezogen wird.