Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Geschäftsführer hofft auf deutsche Softwarehäuser


16.08.1991 - 

Psion konzentriert sich auf Handheld- und Notebook-Markt

MÜNCHEN (CW) - Auf den wachsenden Markt der Handheld- und Notebook-Systeme setzt der britische Hersteller Psion.

War der seit mehreren Jahren angebotene "Organiser" noch für den Consumer- und Profimarkt konzipiert, spricht das Unternehmen mit dem neuen Handheld "HC" nur professionelle Anwender an. Das Gerät, kaum größer als ein Taschenrechner, ist ein vollwertiger PC für den mobilen Einsatz. Je nach Anwendung kann das Gerät mit spezieller Peripherie wie Tastaturen, Barcodeleser oder Modem ausgerüstet werden. Was noch fehlt, ist eine umfangreiche Bibliothek an deutscher Anwendungssoftware.

David Potter, Geschäftsführer der deutschen Psion-Niederlassung in Bad Homburg hofft hier auf die Initiative deutscher Softwarehersteller, die in Zusammenarbeit mit den Anwendern die entsprechenden Programme erstellen.

In der Grundausstattung kostet der HC rund 1700 Mark.

Darüber hinaus hat das Unternehmen jetzt auch eine erweiterte Version des Notebook Rechners "MC" vorgestellt. Die neuen Systeme verfügen auch über ein Sprachmodul, mit dessen Hilfe im Speicher des Gerätes bis zu einer halben Stunde Sprache aufgenommen werden kann.