Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1999 - 

Serie 5mx Pro arbeitet mit Epoc 32

Psion visiert den Profimarkt mit Handheld-PC an

MÜNCHEN (CW) - Die Java-Technologie soll Psions neuem Handheld-Modell, dem "Serie 5mx Pro", den Weg in die Unternehmens-DV weiter ebnen.

Psions Serie 5mx Pro rechnet mit einem auf 37 Megahertz getakteten Arm-710T-Risc-Prozessor. Die Kapazität des internen RAM-Speichers beträgt 24 MB. Mit Hilfe einer Compact-Flash-Karte läßt sich der Speicher bis maximal 96 MB erweitern. Das Display kann 16 Graustufen darstellen und besitzt eine Auflösung von 640 x 240 Pixel.

Als Betriebssystem kommt das mit der Symbian-Allianz entwickelte "Epoc 32" zum Einsatz. Da das System Java unterstützt, kann das Gerät laut Hersteller mit allen gängigen Java-Applets arbeiten, die mit Standard-Tools erstellt sind. Außerdem können Anwender mit dem Gerät auf Internet-Dienste zugreifen. Allerdings ist das Angebot noch bescheiden, da die Internet-Provider die Inhalte in einem speziell auf Handhelds zugeschnittenen Format anbieten müssen.

Neben den üblichen Organizer-Funktionen wie Adreß-, Termin- und Aufgabenverwaltung hat Psion Applikationen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation sowie einen Sprachrekorder in den Serie 5mx Pro integriert. Das mitgelieferte Programm "Psiwin", Version 2.3, soll den Datenabgleich mit Arbeitsplatzrechnern regeln. Das Gerät ist ab Ende Juni verfügbar. Der Preis beträgt 1499 Mark.