Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1981 - 

Projektbegleitender Gruppen-Support von gfs:

Psycho-Training mit Folgen

27.02.1981

MÜNCHEN (bi) - Streßfrei soll es zugehen bei den Psychologischen Trainings der gfs-Personalpartner GmbH, einem Unternehmen der gfs Gesellschaft für Systementwicklung München/Köln. Als "überaus" positiv schildern die Trainer eine Vierer-Mannschaft, die Resonanz der Trainierten auf ihre Art. Die lockere Mischung aus Management-Erlernen und Einfühlen in Gruppendynamisches kam gut an. Neues Ziel der Personalpartner: Trainings in mehreren Folgen mit denselben Teilnehmern, sozusagen projektbegleitender Gruppen-Support.

Im zweiten Jahr des Bestehens der gfs-Tochter in München haben die Moderatoren drei neue Themen auf den Programmzettel gesetzt:

"Psychoanalyse für Manager",

"Assessement Center - zur Auswahl und Förderung von Führungsnachwuchs",

und "Train the Trainer".

Schon gut ausgebucht seien die Kurse, die vom vergangenen Jahr her bereits bekannt sind:

"Software-Engineering und menschliches Verhalten",

"DV-Projektmanagement und Gruppenverhalten" und

"Die Sekretärin als Führungskraft".

Was nicht im Seminar-Fahrplan zu lesen steht, der sich in erster Hinsicht wie ein Ärzteprospekt für das cleanste Psychopharmakon präsentiert - mit weich gerundeten "Ecken" und lichtem Himmelblau -, ist, daß die Personalpartner zu dem Schluß gekommen sind, daß "Veränderungsprozesse nur langfristig durchführbar sind, und daß sie auch langfristig begleitet werden müssen". Die Konsequenz daraus heißt für Dr. Harald Mathe, einem der vier Moderatoren, das Angebot einer synchronen, kontinuierlichen Unterstützung bei Organisationsveränderungen auch von de psychoanalytischen beziehungsweise gruppendynamischen Seite. Mathe, von Haus aus Klinischer Psychologe, sieht für diese in loser Folge fortgesetzten Trainings, die quasi in Sitzungen mit den jeweils selben Gruppen "prozeßbegleitend" stattfinden könnten, einen Bedarf und damit auch einen Markt für gfs-Personalpartner.

Mathe: "Man macht eben nicht mehr Zwei- oder Vier-Tage-Seminare und läßt dann die Leute mit ihren Ergebnissen allein." Folgt daraus "Personalpartner" als ständiger Begleiter wie die Happy-Pille im kleinen Gepäck des Managers?

Informationen: gfs-Personalpartner GmbH, Fürstenackerstr. 44, 8000 München 71, Tel.: 089/799064.