Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Modellgemeinden-Projekt stößt auf großes Interesse:


10.07.1987 - 

PTT sammelt eifrig Anwendungsideen

BERN (CWS) - Es gibt keine Zweifel mehr: Das PTT-Projekt Kommunikations-Modellgemeinden wird realisiert werden können. 34 Gemeinden haben ihr Interesse für eine Teilnahme signalisiert.

Verschiedene Gemeinden sind bereits mit konkreten Anwendungsideen an die Projektleitung herangetreten. So sieht der Entwurf eines deutschschweizerischen Projektes zum Beispiel vor, daß private Telefonbenutzer über das Telefonnetz Informationen über Präventivmedizin und Katastrophen (Aids, Tschernobyl) beziehen können.

Mit dem Ziel, verschiedenste Bereiche durch Netzwerke abzudecken, versucht die Projektleitung jetzt, Pilotversuche zu realisieren: Im Bereich der Alarmsysteme sollen beispielsweise Einrichtungen geschaffen werden, in denen programmierbare Luftmeßgeräte bei Luftverschmutzungen Alarm auslösen können. Was den öffentlichen Verkehr betrifft, gilt die Zielvorgabe, via Bildschirm-Fahrplan die schnellsten Verbindungen zum jeweils günstigsten Fahrpreis aufzeigen zu können.

Um die interessierten Gemeinden auf dem Laufenden zu halten, gibt die Projektleitung das Informationsbulletin "Echo" heraus. Darin werden Projektvorschläge und -ideen zusammengetragen - hauptsächlich Vorschläge, die teils von der Industrie, teils von der Prognos, die für die Projektunterstützung zuständig ist, gemacht worden sind.

Ein Industrie-Vorschlag lautet beispielsweise:

"Ein integriertes Sicherheits- und Hausleitsystem soll in einer Gemeinde eingesetzt werden, um die unterschiedlichsten Informationen (Altersnotruf, Energieverbrauch Störungsmeldungen) rasch zu erfassen, zu übertragen, in die entsprechende Melde-, Verwaltungs- und Interventionsstelle zu übermitteln und bei Bedarf die nötigen Sofortmaßnahmen über eine Fernsteuerung einzuleiten oder zu überwachen."

Am Projekt Kommunikations-Modellgemeinden sollen ein halbes Dutzend Gemeinden teilnehmen, doch schließen PTT-Insider inzwischen nicht mehr aus, daß es letztlich ein Dutzend sein werden.