Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1981

PTT-Statistik:Mehr Datenübertragungseinrichtungen

BERN (sg) - Die Schweizerischen PTT-Betriebe, das größte Dienstleistungsunternehmen des Landes, brauchen den internationalen Leistungsvergleich nicht zu fürchten. Den Beweis hierfür erbringt einmal mehr das in diesen Tagen erschienene Statistische Jahrbuch der PTT für das Jahr 1980, das eine Fülle von Informationen liefert.

Aus der Sicht der Datenverarbeitung interessieren am ehesten wohl jene Zahlen, die etwas über den Umfang der von der PTT gestellten Datenübertragungseinrichtungen aussagen; ferner jene, die erneut einen gegenüber dem Vorjahr beachtenswerten Zuwachs erfahren haben.

Die PTT, die ihre Datenübertragungseinrichtungen nach solchen für das Wählnetz und solchen auf der Basis von Mietleitungen unterscheidet, weist 9089 Modems (Vorjahr 7331) auf 2194 Mietleitungen (Vorjahr 1869) auf. 6035 Modems (Vorjahr 4693) bestanden auf Wählleitungen. Die Zahl der Akustikkoppler beträgt 528 - fast doppelt so viele Anschlüsse wie vor einem Jahr.

Erstmals in einer Statistik erwähnt werden auch die Fernkopieranschlüsse. Diese betrugen per Ende '80 erst 178 Einheiten, wovon 120 auf Teilnehmeranschlüsse und 58 auf Dienstanschlüsse entfielen. Demgegenüber bestehen 37 197 Fernschreibapparate, von denen wiederum erst 1389 elektronische Geräte sind.