Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.1987 - 

Transaktionsorientierte Anwendungen unter Unix:

Pyramid stellt OLTP-Serie vor

MOUNTAIN VIEW (CWN) - In den Markt der Transaktionsverarbeitung (OLTP) steigt nun auch Pyramid mit seinen Unix-Superminis ein. Zu diesem Zweck modifizierte der Hersteller die Systeme so, daß sie sich für den Betrieb des relationalen Datenbanksystems Sybase eignen.

Im Gegensatz zum Produktspektrum von Herstellern wie Tandem oder Stratus zielt Pyramid auf Anwender, die keine absolute Fehlertoleranz benötigen, sondern mit verschärften Spezifikationen für die Zuverlässigkeit auskommen.

Nick Tuttle, Marketingleiter von Pyramid, sagte, die Maschinen seien für Anwender in den Sparten Versicherung, Fertigung und Patientenüberwachung in Krankenhäusern konzipiert.

Die Rechnerfamilie mit der Bezeichnung RTP besteht aus fünf Systemen, die auf Pyramids RISC-Maschinen vom Typ 9000 basieren. An den neun Monate dauernden Entwicklungsarbeiten war außer Pyramid selbst die Softwarefirma Sybase aus Berkeley beteiligt. Sybase hat bereits Erfahrung in solchen Projekten: Das Unternehmen hat seinen transaktionsorientierten Datenserver und das dazugehörige Toolkit auf Maschinen von Sun und VAX-Rechnern unter VMS portiert.

Die Pyramid-Rechner haben Angaben des Herstellers zufolge eine Leistung von 10 bis 75 Transaktionen je Sekunde zu bieten. Die Preise variieren zwischen 165 000 US-Dollar für das Einprozessor-Modell 50 und 675 000 Dollar für das mit vier CPUs bestückte Modell 400.