Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.2007

Qimonda übertrifft im 2Q EBIT-Erwartungen der Analysten

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Qimonda AG hat belastet von einem Rückgang der Speicherchippreise im zweiten Quartal 2006/07 ein deutlich geringeres Ergebnis als noch im Vormonat erwirtschaftet. Während der Umsatz die Erwartungen verfehlte, lag das operative Ergebnis über den Prognosen. Der Umsatz stieg auf 984 Mio von 928 Mio EUR im Vorjahr, während das EBIT auf 85 Mio EUR von 21 Mio EUR im Vorjahreszeitraum zulegte, teilte die Infineon-Tochter am Mittwochabend mit.

Der Konzernüberschuss sei auf 177 Mio EUR gestiegen. Im Vorjahrszeitraum hatte das Unternehmen hier noch einen Fehlbetrag von 9 Mio EUR ausgewiesen. Analysten hatten im Mittel mit einem EBIT von 75 Mio EUR und einem Umsatz von 1,029 Mrd EUR gerechnet.

Im ersten Quartal 2006/07 hatte Qimonda mit einem EBIT von 250 Mio EUR noch einen Großteil zum unerwartet hohen operativen Konzerngewinn von Infineon beigetragen. Infineon ist noch mit knapp 86% an dem im Mai 2006 abgespaltenen und seit August börsennotierten Speicherchiphersteller Qimonda beteiligt und konsolidiert die Beteiligung voll.

Analysten hatten sich angesichts des schwächeren DRAM-Geschäfts bereits im Vorfeld skeptischer für die gesamte Infineon-Ergebnisentwicklung gezeigt. Unter Verweis auf den unerwartet starken Preisdruck im DRAM-Bereich senkten die Analysten von Goldman Sachs in den vergangenen Tagen ihre Gewinnerwartungen. Merrill Lynch hat das Kursziel für Infineon auf 12,80 EUR von zuvor 13,20 EUR gesenkt.

Webseite: http://www.qimonda.de

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 505

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/raz

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.