Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2007

QSC will schwarze Zahlen schreiben

Der Breitbandanbieter strebt in diesem Geschäftsjahr einen ersten Gewinn von rund 15 Millionen Euro an.

Bislang hatte das 1997 gegrün-dete Unternehmen nur rote Zahlen verbucht, da es eigenen Angaben zufolge kräftig in seine Infrastruktur investierte. In diesem Jahr will Vorstandschef Bernd Schlobohm erstmals 15 Millionen Euro Überschuss erwirtschaften. Anfang des Jahres war Schlobohm noch optimistischer und hatte ein Ergebnis in Höhe von bis zu 25 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Die niedrigeren Gewinnzie-le begründet das Unternehmen mit gestiegenen Investitionen. Diese seien erforderlich, um Partner wie Debitel, Hansenet und Freenet sowie 1&1 mit entbündelten DSL-Zugängen zu versorgen. So will QSC bis Ende des ersten Quartals 2008 die Zahl seiner Hauptverteiler auf 2000 erhöhen. Auf diese Weise könne man 70 Prozent der Bevölkerung mit dem eigenen Netz erreichen.

Bei den Anlegern stieß diese Strategie dagegen auf wenig Vertrauen. In den letzten Wochen verlor die QSC-Aktie fast ein Fünftel ihres Wertes. (hi)