Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2009 - 

Weiterbildung

Qualität im Coaching darf was kosten

Laut einer Umfrage der Deutschen Akademie für Training legen rund 80 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen bei Weiterbildungsmaßnahmen vor allem Wert auf Qualität. Der Bekanntheitsgrad des Coaches sowie der Preis sind zweitrangig.

Die Qualität lässt sich laut Bericht der Deutschen Akademie für Training vor allem an der Umsetzbarkeit der Inhalte messen. Woran kann sich der Mitarbeiter später noch erinnern? Was hat der Teilnehmer wirklich umgesetzt? Anhand solcher Fragen messen einige Mittelständler sechs Monate nach einem Training die Qualität der Weiterbildungsmaßnahme. Erst dann entscheiden sie sich eventuell längerfristig für den betreffenden Schulungsanbieter.

Nur rund zwölf Prozent der befragten 290 kleinen und mittelständischen Unternehmen nannten den Preis einer Weiterbildungsmaßnahme als erstes Auswahlkriterium. Die Entscheider werten offenbar mehr das Preis-Leistungs-Verhältnis. Für etwa acht Prozent der Firmen ist der Bekanntheitsgrad der Trainer der wichtigste Entscheidungsgrund für einen Workshop. (hk)