Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1992

Quantum: Exemplarisch für eine boomende Branche

Von Arnd Wolpers*

Die Gewinnentwicklung der Hersteller von Massenspeichern weit 1992 deutlich nach oben. Die Schlankheitskur in der Branche vom vergangenen Jahr hat die Fixkosten gedrückt und die Profitabilität gesteigert Hinzu kommt ein Wiederbelebung der Nachfrage im Zuge der amerikanischen Konjunkturerholung.

Die Analysten erwarten beispielsweise für die Quantum Corp. 1993 einen doppelt so hohen Gewinn wie 1991. Bei Seagate wird immerhin noch von einer Gewinnsteigerung von so Prozent ausgegangen; die Schätzungen für Conner Peripherals liegen bei plus 45 Prozent. Für Mikropolis werden für 1993 1,6 Dollar Gewinn je Aktie nach 32 Cent 1991 geschätzt.

Die Entwicklung von Quantum ist exemplarisch für die Branche. Im vierten Quartal 1991/1992 (Geschäftsjahres-Ende März 1992) kletterte der Umsatz um 21 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal. Die Brutto-Gewinnmarge verbesserte sich von 16,3 auf 19,7 Prozent der Nettogewinn kletterte um 82 Prozent.

Im vergangenen Geschäftsjahr überschritt der Umsatz des Unternehmens erstmals die Umsatzmilliarde; das Ergebnis betrug 1,13 Milliarden Dollar. 32 Prozent des Konzernumsatzes wurden in Europa erwirtschaftet. Das Geschäftsvolumen von Quantum stieg im Vorjahresvergleich um 28 Prozent. Die Verlegung der Europazentrale von Frankfurt ins Schweizer Neuchatel wird dazu beitagen, den Nettogewinn durch eine Senkung der Steuerquote weiter zu steigern. Die Schweizer Europaniederlassung wird ab Anfang 1993 is Zentralstelle für die Auftragsabwicklung Produktionsplanung Rechnungsstellung sowie für das Inkasso in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum arbeiten. Im Wettbewerb der Steuersysteme stellt die Abwanderung von Quantum in die Schweiz eine Niederlage für den Standort Deutschland dar.

Die bilanzielle Qualität von Quantum ist ausgezeichnet Schulden existieren praktisch nicht die Vorräte sind niedrig, der Buchwert je Aktie liegt bei zirka neun Dollar.

Quantum weit ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter zehn auf der Basis der für das laufende Geschäftsjahr zu erwartenden Gewinne auf. Damit und vor dem Hintergrund der verbesserten Margen der Gesamtbranche sind Aktien des Unternehmens eine interessante Depot-Beimischung Allerdings muß die hohe Volatilität der Aktie berücksichtigt werden Neben Quantum eignet sich Seagate - trotz deutlich schlechterer Bilanzqualität wegen des Turn-around-Charakters - für Engagements.

*Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München.