Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.2000

Quark-Gründer nimmt seinen Hut

MÜNCHEN (CW) - Nach knapp zwanzig Jahren zieht sich Tim Gill, Gründer und Chairman von Quark, von seinem Amt zurück Gleichzeitig plant er den Verkauf seines 50-prozentigen Anteils an dem auf Publishing-Software ("Quark Xpress") spezialisierten Unternehmen. Der Großteil des Erlöses soll in die von ihm gegründete "Gill Foundation" fließen, die sich seit sechs Jahren für die Rechte der Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt.

Er sei stolz auf die Arbeit von Quark und erwarte, dass das Unternehmen seine Position als führender Softwareanbieter weiter halten werde, kommentiert Gill seinen Rückzug, er aber wolle sich nun ganz der Philanthropie widmen.

Einen Nachfolger für Gill gibt es noch nicht. Nach Angaben eines Quark-Sprechers wird Vice President Kamar Aulakh die Leitung der Entwicklungsabteilung übernehmen.

Gill gründete Quark 1981 mit Hilfe eines 2000-Dollar-Darlehens seiner Eltern. Heute beschäftigt das Unternehmen etwa 700 Mitarbeiter.