Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1996 - 

CEO Bastiaens tritt zurück

Quarterdeck-Chef verläßt das leckgeschlagene Schiff

Unter Bastiaens Führung entwickelte sich Quarterdeck von einem Utility-Anbieter mit nur einem Produkt und einem Umsatz von 27 Millionen Dollar zu einer Internet- und Software-Company mit einem breiten Produkt-Spektrum, die Waren im Wert von rund 140 Millionen Dollar absetzt. Allerdings gab der Quarterdeck-CEO während seiner eineinhalbjährigen Regentschaft auch 135,5 Millionen Dollar aus, um Unternehmen und Techniken aufzukaufen.

Bastiaens baute neben den vorhandenen Vertriebskanälen zudem den Direktvertrieb und das Telemarketing aus doch in der letzten Zeit blieb ihm der Erfolg versagt: Im Juli wies das Unternehmen einen Verlust von 22,9 Millionen Dollar aus und mußte rund 100 Mitarbeiter - das sind etwa elf Prozent - entlassen.

Bastiaens wird Quarterdeck allerdings nicht gänzlich verlassen. Der Ex-CEO wechselt in den Vorstand und wird dem Unternehmens weiterhin beratend zur Seite stehen. Vorübergehend verantworten King Lee und Anatoly Tikhman die laufenden Geschäfte. Einen endgültigen Nachfolger gibt es indes noch nicht.