Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1981 - 

Wiederanlaufverfahren komfortabler als bei MAS:

Quasi-individuelle /34-Kommerzsoftware

MÜNCHEN (je) - Ohne auf individuelle Funktionen verzichten zu müssen, könne der /34-Anwender wesentliche Basisfunktionen seiner Software kostensparend einkaufen, wenn er "S&P Basis" ganz oder teilweise erwerbe. So wirbt die Münchner Unternehmensberatung Sedlmayr & Partner (S&P) GmbH für das von ihr entwickelte Paket zur Auftragsbearbeitung, Lagerbestandsführung und Finanzbuchhaltung.

Nach Darstellung von S&P wurde die Software vor allem unter dem Aspekt der Änderungsfreundlichkeit entwickelt. Sie sei, heißt es weiter, für Handels- wie für Produktionsfirmen gleichermaßen einsetzbar, unterstütze eine Mehrfirmen- und Mehrlagerabwicklung und sei zudem für das Arbeiten mit Fremdwährungen geeignet.

S&P Basis benutzt in erheblichem Umfang investierte Listen, unterstreichen die Münchener. Dadurch bestehe die Möglichkeit, mit verschiedenen Begriffen auf Daten zuzugreifen. So könne man etwa auf die offenen Bestellungen nicht nur über die Auftragsnummer, sondern auch über die Kunden- oder Artikelnummer zugreifen.

Einen besonderen Namen geben Sedlmayr & Partner dem Konzept ihrer /34-Software: "Basissoftware". Sie definieren Basissoftware als Mittelweg zwischen Standardsoftware und Individualsoftware. Basissoftware sei ein System von Softwarebausteinen, die alle wesentlichen Grundfunktionen eines Arbeitsgebietes abdeckten und trotzdem Raum für individuelle Anpassungen ließen.

Die Individualität der Software werde auf zwei Wegen erreicht:

- Das Softwarepaket sei stark parametrisiert, der Anwender könne also viele Funktionen durch Eingabe von Parametern steuern.

- Es sei relativ einfach, durch individuelle Programmierung einzelne Bausteine des Systems zu ändern oder neue Bausteine dem System hinzuzufügen.

Zum Thema "Ablaufsteuerung" verweisen die Münchener auf eine zuverlässige Wiederherstellung des Datenbestandes im Falle von Programmabbrüchen. Der Wiederanlauf stütze sich auf Kopien der geänderten Sätze. Im Gegensatz zu anderen Wiederanlaufverfahren (so etwa IBMs MAS) entfalle somit die Notwendigkeit, vor der Ausführung eines zu ändernden Programmes jeweils die zu ändernde Datei zu sichern.

Für die Einführungsphase stellt S&P bei Bedarf Berater zur Verfügung. In den Gebieten Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg bestehen über eine befreundete Unternehmensberatung Stützpunkte. Zur Versorgung ausländischer Kunden-Töchter mit fremdsprachlichen Programmversionen bietet S&P ein Programmpaket an, das sich als Hilfsmittel bei der erstmaligen Erstellung von fremdsprachlichen Programmversionen einsetzen läßt.

S&P Basis kostet insgesamt 48 000 Mark. Die Teile "Auftragsbearbeitung und Fakturierung", "Lager und Bestellwesen" sowie "Finanzbuchhaltung" sind auch einzeln einsetzbar. Die Software läuft - ganz oder teilweise - bei bisher zehn Kunden.

Informationen: Sedlmayr & Partner, Beratungsgesellschaft für Betriebswirtschaft und EDV-Anwendung mbH, Ismaninger Str. 68, 8000 München 80, Tel.: 089/47 40 21.