Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.1991

"Quick-C für Windows" von Microsoft

UNTERSCHLEISSHEIM (pi) - Mit "Quick-C für Windows" stellt Microsoft, Unterschleißheim, ein vollständig in Windows integriertes C-Entwicklungssystem vor. Das Produkt benötigt kein Software-Development-Kit und eignet sich für Entwickler, die noch nicht unter Windows programmiert haben.

Neben einem Compiler enthält die Software einen Debugger sowie Werkzeuge für das Erstellen der Benutzeroberfläche. Außerdem sind laut Microsoft Tools, wie ein Dialog- und Image-Editor sowie Resource-Compiler integriert. Vorausgesetzt wird ein IBM-PC oder kompatibler Rechner mit mindestens 2 MB RAM, eine Maus sowie MS-DOS oder PC-DOS ab Version 3.1 mit Windows 3.0.

Die englische Version soll Anfang November 1991 auf den Markt kommen. Mit der deutschsprachigen Variante können die Anwender laut Microsoft Ende November 1991 rechnen. Der Preis für Quick-C für Windows wird etwa 500 Mark betragen. Zudem haben Benutzer von Quick-C ab Version 2.0 oder Quick-C mit Quick-Assembler ab Version 2.01 für 260 Mark ein Upgrade zu erstehen.