Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

McAfee präsentiert Reinigungssoftware


14.12.2001 - 

Quickclean 2.0 beseitigt Datenmüll

MÜNCHEN (CW) - McAfee aus Unterschleißheim hat die Reinigungssoftware "Quickclean 2.0" vorgestellt. Das neue Tool identifiziert und löscht überflüssige oder unerwünschte Dateien auf dem PC. Durch das Säubern des Computers gewinnt es vorher belegten Speicherplatz zurück.

Laut Hersteller reicht ein Mausklick, um das PC-System mit Quickclean zu säubern. Der User legt vorab die gewünschten Kriterien fest, wählt die zur Löschung vorgesehenen Dateien aus, zum Beispiel doppelte und temporäre Files, und das Programm reinigt automatisch den Speicher. Ein Konfigurationsassistent hilft beim Set-up. Außerdem kann der Anwender in einer Liste festlegen, welche Dateien einer regelmäßigen Reinigung unterzogen werden sollen. Eine zusätzliche Shredder-Funktion gewährleistet, dass ausgewählte Daten vollständig und unwiederbringlich verschwinden.

Schutz der PrivatsphäreDiese Funktion lässt sich auch einsetzen, um die Privatsphäre zu schützen. Bei ihren Aktivitäten im Internet hinterlassen Benutzer nämlich Spuren, zum Beispiel Cookies, E-Mails oder Downloads, die sich im Lauf der Zeit im System ansammeln. Auch beim sonstigen Gebrauch des Rechners ergeben sich Einträge in der Windows-Registry, im Startmenü, in den Dateien Autoexec.bat und System.ini. Häufig gehen Endanwender davon aus, alle kritischen Files gelöscht und damit alle vermeintlich unsichtbaren Datenspuren eliminiert zu haben. Mit der Verlagerung der Dateien in den Papierkorb des PC und dessen anschließender Leerung ist es aber nach Angaben von McAfee nicht getan. In den meisten Fällen bleiben trotzdem noch Daten auf der Festplatte zurück, die ohne Kenntnis des Benutzers von Dritten abgerufen werden können. Quickclean beseitigt laut Hersteller auch diese Spuren. Der Preis für die Software liegt bei rund 90 Mark. (sra)