Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1998 - 

Für den Zugriff auf Frame-Relay- und X.25-Netze

RAD bringt Lösung für Legacy- und IP-Verkehr

Das Unternehmen mit deutscher Niederlassung in Frankfurt am Main bietet ab sofort den Multiprotokoll-Switch "FPS-8" an. Er verfügt über acht Anschlüsse für Frame Relay oder X.25-Dienste und verarbeitet laut Anbieter mehr als 3000 Pakete pro Sekunde. Jeder der acht Daten-Ports bietet Übertragungsraten von 2 Mbit/s und unterstützt neben Frame Relay und X.25 auch SDLC, HDLC sowie SLIP und asynchronen Verkehr. Dabei läßt sich nach Angaben von RAD jeder Port individuell und mittels Software konfigurieren. Demnach eigne sich das Gerät für Vermittlungsanlagen ebenso wie Regionalbüros. Der FPS-8 ist ab sofort erhältlich. Die Listenpreise beginnen bei rund 12000 Mark.

Ferner hat RAD die Version 4 seiner "SPS"- und "APS"-Multiprotokoll-Zugangs-Systeme vorgestellt. Sie wurden ebenfalls um Funktionen zur Integration von Legacy-Protokollen und IP-Verkehr in Frame-Relay- und X.25-Netzen erweitert. Neben einem bis zwölf synchronen Anschlüssen bieten sie zwei bis 24 asynchrone Ports.